Haben und Sein 

Nicht dein Verdienst,

was du hast an Geld oder Schatz.

Es ist nich dein Verdienst, 

ob du schön oder schlank,

ob du blond oder braun.
Es ist nicht dein Verdienst,

ob du schlau bist oder nicht. 

Nicht dein Verdienst,

ob gross oder klein,

erfolgreich oder gescheitert.

Ohne Job oder mit. 

Ob traurig oder glücklich,

ob du Recht hast oder Schuld.

Ob du Fehler machst.

Unzulänglich bist,

Erwartungen sprengst. 

Oder passt. 

In jedes Schema.
Alles das. 

Was du hast ist nur geliehen.

Dein Körper vergänglich, 

Fragil, verletzbar. 

Dein Haben, nicht dein Sein. 
Alles das was du hast, 

hält dich fest. 

Alles was du je erreichen kannst,

ist irgendwann egal. 
Denn du bist schon genug. 

Warst es immer schon. 

Deine Augen strahlen nur durch dich so schön. 

Dein Mund erzählt auf einzigartige Weise von der Welten Wunder.

Deine Ohren hören das, was niemand anderes hört.

Dein Herz weiss das, was niemand anderes weiss.
Du trägst einen Teil der Weltenweisheit in dir. 

Um es gut werden zu lassen. 
Denn das du bist

Reicht bereits aus. 

Um das leben wundervoll werden zu lassen.

Es reicht. 

Vollkommen aus. 

Ohne Vergleiche.

Unverwechselbar. 

Denn du bist. 

Einfach: 

Du. 

Das ist deins. 

Deins ganz allein. 

Schön wie du bist!

Ich liebe das. 

Dir beim Sein zuzusehen. 

Tags: menschenliebe

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: