[BUCHSTABENLIEBE]❤️

Seelen

Wenn zwei Seelenteile sich begegnen

und sich in die Augen sehen,

ist nichts mehr wie es mal war.

Alles ist dann verändert.

Die Zeit steht still.

Dann hält die Welt an und eine längst vergessene Nähe bahnt sich ihren Weg.

Eine Nähe bekannt aus einer anderen Zeit.

Die Seelenteile erkennen sich und das erste Mal fühlt es sich wie zu Hause an.

Vollkommen.

Vollendet.

Und wenn der andere weg ist bedeutet das Höllenqual.

Und diese Qual ist der Nährboden, um das zu entwickeln

was jede Seele in sich selbst vollenden muss:

Bedingungslos (sich selbst) zu lieben und zu vertrauen.

Den Schmerz der (Selbst-) Verlassenheit zu überwinden.

Sich für die Liebe zu öffnen.

Kurz: dem eigenen wissenden Herzen zu vertrauen.

All das will gelernt sein.

Das braucht es.

Wie Yin und Yang.

Um Vollendung zu finden.

In diesem oder einem anderen Leben.

Unter der Sonne.

Und neben dem Mond.

Werden sie sich immer wieder finden.

Um (aneinander) zu wachsen.

4 Kommentare zu „Seelen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s