Kein Text über Liebe

Eine unmögliche Liebe lang

Wie das alles begann.

Damals. Das weiß ich nicht mehr.

So lange ist es her und doch frag ich mich:

Wo bist du und wie gehts dir jetzt?

Jetzt nachdem wir andere geworden sind.

Durch Schmerz und Zeit gegangen sind.

Uns so nah und fern durchgeliebt haben.

Zum anderen.

Zu uns.

Durch all die Schichten von Schein.

Und Erwartungen.

Von Mustern. Konditionierungen.

Traumata. Und sonstigem Geröll.

Bleibt es still.

Die Zeit geht und immer sind es diese Abdrücke.

Auf Herz und Seelen, die uns nicht vergessen lassen.

Dass es sie gibt.

Dass sie da ist so lange wie sie nun mal dauert.

Was spielt Zeit für eine Rolle,

Im Herzensgrund stehen die Zeiger auf unendlich.

Da ist es egal was möglich und unmöglich bedeutet.

Ob wir einander fern oder nah sind.

Im Herzensgrund können alle Lieben überleben.

Unmöglich.

Dich zu vergessen.

Sag, wie lange soll das noch so sein?

Eine unmögliche Liebe lang…

Ein Kommentar zu „Eine unmögliche Liebe lang

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s