[BUCHSTABENLIEBE]❤️

Kämpfe nicht gegen das Böse im Menschen an

Das Böse wird sich immer selbst erledigen, weil es böse ist. Das sehe ich so. Es lebt nicht dauerhaft und weil es sich permanent gegen die Gesetze der Natur richtet, muss es scheitern. So oder so.

Gib dich dem Bösen hin, wenn dir jemand Böses will. Denn es ist eine Versuchung zur sünde.Denn sobald du das Böse ankämpfst hast du Bösem mit Bösem …

Kämpfe nicht gegen das Böse im Menschen an

4 Kommentare zu „Kämpfe nicht gegen das Böse im Menschen an

      1. Für mich gibt es „Gut“ und „Böse“ in diesem pauschalen Sinne nicht. Was gut und was böse ist, ist immer abhängig vom jeweiligen Blickwinkel. Aber man könnte „das Böse“ als jenes bezeichnen/beschreiben, das zerstört, stirbt und bzw. oder den Tod wünscht. In diesem Sinne wird das Böse schlussendlich sterben, weil es dessen Sinn und Aufgabe ist (sinngemäß „Gottgegeben“).
        Was aber trotzdem nicht vergessen werden sollte: In diesem Sinne ist auch „das Böse“ notwendig und eigentlich gut. Es erfüllt die Aufgabe der Zerstörung des Alten, damit das Neue daraus entstehen kann und das Leben fortbestehen kann – wie auch immer dieser Vorgang vonstatten gehen mag.
        (Dies ist keine Rechtfertigung für irgendetwas oder irgendeine Handlung bzw. Haltung. Es ist nur eine abstrakte Betrachtung des ewigen Wandels des Lebens.)
        Ich hoffe, das ist irgendwie verständlich…
        👍💚🤗

        Gefällt 1 Person

      2. Super interessant! Quasi so ne Art Leib-Seele-Problem. Schön erklärt… da könnten wir jetzt hundert Jahre schreiben ☺️ danke dir dafür.
        Ein toller Satz: das böse ist notwendig und eigentlich gut. Da steigst du aus aus dem Dualismus. Sehr cool 😎 👍🏻

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s