Denkfabrik

Sie hielten sich für frei

Ich habe heute wieder darauf Aufmerksam gemacht dass es mir Sorge bereitet wohin die gesellschaftliche Entwicklung geht.

Lasst uns niemals aufhören damit laut zu sein und Kritik zu üben, Zweifel anzumelden!

Lasst uns niemals Schweigen über das was geschieht. Wir werden es bitter bereuen einfach geschwiegen zu haben zu jedem einzelnen kleinen Müh des Unrechts, was sich zu einem großen Verbrechen entwickelt Schritt für Schritt.

Milton Mayer: They Thought They Were Free. The Germans, 1933-45. Übersetzt und gelesen von Gunnar Kaiser Text: https://press.uchicago.edu/Misc/Chica…

Sie hielten sich für frei

7 Kommentare zu „Sie hielten sich für frei

  1. Liebe Sarah, wenn ich mir anschaue, welche C-Maßnahmen immer noch in Schulen umgesetzt werden, oft noch strenger, als vorgegeben, bin ich mir sicher, daß alleine dies, mit dazu führen wird, daß die Schmerzgrenze, in absehbarer Zeit erreicht ist. ( … Monaten ;-))Wenn 1-Klässler am 4. Schultag, obwohl sie c-negativ sind, in Quarantäne müssen, wird dies in Verbindung, was die Eltern stemmen müssen bzw. gar nicht umgesetzt bekommen (wieder zur Arbeit gehen) und sie auch immer weniger einen Sinn dahintersehen, die ganze Sache beschleunigen. Der Schulausfall, die letzten 1 1/2 Jahre, kommt auch noch dazu. Herzlicher Gruß, Elli

    Gefällt 1 Person

    1. Ich danke dir sehr für deine Worte denn momentan habe ich einige Auseinandersetzungen gehabt und muss sagen: Hä?!
      Ich habe noch nie die Erfahrung gemacht dass man Menschen nicht mehr erreicht mit Argumenten und Vernunft. Das geht nun schon so lange- langsam kotzt es mich nur noch an. Ich gewöhne mich überhaupt nicht an diese kranke Zeit.
      Herzensgrüsse an dich! 🌈☀️

      Gefällt 1 Person

  2. Der Text von Milton Mayer ist unglaublich eindrücklich und unglaublich beklemmend. Ich hoffe, dass möglichst viele Menschen ihn anhören und – verstehen. Verstehen, wie man in totalitäre Systeme „hineinrutscht“. In kleinen Schritten immer tiefer – und irgendwann feststellt, dass man nicht mehr so leicht heraus kommen kann. Weil man geschwiegen hat. Zu lange geschwiegen hat …
    Danke dir und herzliche Grüße! 💞

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s