Denkfabrik

Sie hielten sich für frei

Ich habe heute wieder darauf Aufmerksam gemacht dass es mir Sorge bereitet wohin die gesellschaftliche Entwicklung geht.

Lasst uns niemals aufhören damit laut zu sein und Kritik zu üben, Zweifel anzumelden!

Lasst uns niemals Schweigen über das was geschieht. Wir werden es bitter bereuen einfach geschwiegen zu haben zu jedem einzelnen kleinen Müh des Unrechts, was sich zu einem großen Verbrechen entwickelt Schritt für Schritt.

Milton Mayer: They Thought They Were Free. The Germans, 1933-45. Übersetzt und gelesen von Gunnar Kaiser Text: https://press.uchicago.edu/Misc/Chica…

Sie hielten sich für frei
Denkfabrik

Aufruf zum Bürger ShutDown, stürzen wir dieses tyrannische System!

[Weitergeleitet aus Aufruf Bürger Shutdown September 2021]

❤️Lich willkommen und danke für deinen Willen und Mut am Bürger-Shut-Down teilzunehmen um alle Maßnahmen dieses Corona-Regimes zu beenden! 

Mit dem Beitritt zu dieser reinen Teilnehmer-Gruppe erklärst du dich bereit und einverstanden ab dem Startdatum

Dienstag, den 07. September 2021

1. NICHT  EINKAUFEN zu gehen, nichts zu bestellen, auch nicht online

2. Nicht zu tanken

3. Keine Kreditkarten und Girokarten zu benutzen!!! 

4. Keine Veranstaltungen, Kurse, Fitnessstudios, Restaurants etc. zu besuchen

5. Nicht arbeiten!

6. Kleine gehen nicht in die Kita, Kinder lernen im Homeschooling 

7. Keine Öffis zu benutzen

8. Keine sonstigen Dienstleistungen (Friseur etc) wahrzunehmen.

9. Und alles, was dir sonst noch so einfällt! 

Wir bevorraten uns mit Lebensmitteln und was wir sonst dringend benötigen und steigen für 14 Tage komplett aus! 

Denn:

 Nicht wir brauchen sie, sondern sie brauchen uns zum (über) leben!

Wenn 10 Millionen Menschen das mindestens 1 Woche durchhalten, besser 2 Wochen, habe wir gewonnen!

Enddatum ist der 19. September 2021

Noch vor der Wahl handeln! 

Also mit frischen Mut ran, wir haben nichts mehr zu verlieren, sondern können nur gewinnen 🌻Macht mit, für uns alle, aber besonders für unsere Kinder, damit es aufhört. 

Bitte grossflächig teilen, an alle Medien und Menschen, die ihr kennt. Wir brauchen eine starke Solidarität.

Hier ist der Einladungslink :

https://t.me/aufruf_buerger_shutdown

Denkfabrik

Verstand ist nicht gleich Vernunft

Nur weil der Mensch einen Verstand besitzt bedeutet das zeitgleich nicht, dass er auch vernünftig ist. Verstand und Vernunft sind nicht das gleiche. Das eine hat man, das andere bedarf der Kultivierung. Die einen können logisch analytische Schlüsse ziehen, aber interessanterweise nicht vernünftig denken. Zu vernünftigen Schlüssen kommen. Sie haben keine Unterscheidungskraft, kein Wissen kultiviert über die inneren Gesetzmäßigkeiten des Lebens, nämlich diejenigen die über reine Ratio und Verstandeswissen hinausgehen. Auch Philosophen scheitern momentan sehr daran mit ihrem hoch trainierten Verstand, Urteile zu bilden, die das Leben nicht einschränken. Im Gegenteil. Ich erlebe eine Welt, die je weiter sie in der Vergeistigung ihrer selbst verankert ist, immer weiter der natürlichen Ordnung enthoben und von der Unterscheidung dessen was WAHR und was UNWAHR ist entkoppelt ist. Der Mensch mit Verstand schwebt damit um sich selbst und seinen eigenen Denk-Ideen, die zwar schön, aber nur der narzisstischen Spiegelung seines brillanten Selbst dient, keinem anderen. Aus der Motivation heraus das eigene Ego zu pudern lassen sich keine vernünftigen Schlüsse ableiten, denn das Ego ist blind für die Kräfte der Liebe und Ganzheit. Das Ego ist klein und beschränkt und un-vernünftig. Ein Ego mit Verstand ist gefährlich, denn es liebt seine eigenen Ideen, glorifiziert diese und stellt diese über alle anderen. Ein Ego-Verstand trennt und spaltet. Immer. 
Denkfabrik

Das neue Glaubensbekenntnis: geimpft, getestet oder genesen?

Solche Texte brauchen Unterstützung, ich lese so viel Belanglosigkeit im Netz, das Wesentliche wird einfach zu wenig gelesen in meiner Wahrnehmung. So einen Text mag ich, ja feiere ich sogar: klug, mutig, ehrlich und eloquent und dann auch noch mit Hirnschmalz, nicht abgehoben oder in esoterische Sing-Sang- Welten abdriftend. Einfach mal lesen. Kommt gut. ☺️

„So monströs und brutal dieser ganze Möchtegern-Reset-Hybrid auch daherkommt, es ist nicht echt! Eine hohle Luftnummer. Billige Special Effects. Wie in jeder Religion, die die vollständige Unterwerfung ihrer Adepten und Jünger einfordert, ist auch die Corona-Religion vollständig abstrakt. Ohne Leben, Kraft, Substanz. Nur tote Kulisse, Show, weiter nichts

Wenn mir vor ein paar Jahren jemand gesagt hätte, dass sich in Deutschland die Menschen freiwillig in drei Kategorien einer neuen Quasi-Religion …“

Das neue Glaubensbekenntnis: geimpft, getestet oder genesen?
Denkfabrik

Holistisches vs. analytisches Denken und Wahrnehmen

Warum sehen und verstehen Menschen die Welt eigentlich unterschiedlich? Ein Thema was mir sehr am Herzen liegt: die Wahrnehmung und das Denken über die Welt. Hier sehr schön erklärt, warum es oft Probleme in der Kommunikation mit anderen Menschen gibt: der Denk- und Wahrnehmungs-Stil ist ein völlig anderer. Daraus resultierten auch unterschiedliche Weltbilder und ergeben sich ganz andere Lösungsstrategien. Tja, und so kann die eine Seite die andere dann gar nicht mehr verstehen und umgekehrt…

Danke für diesen tollen Beitrag von Sara auf „Zartfühlen“ 🙏🏻

Die Mehrheit aller Kinder und Erwachsenen hat einen analytisch-sequentiellen Denk- und Wahrnehmungsstil. Kennzeichnend hierfür ist das Denken in …

Holistisches vs. analytisches Denken und Wahrnehmen
Denkfabrik

Dumm

Dumm wird man sich vorkommen, wenn man nach einigen Jahren zurückblickt und sich anschaut was man da damals geglaubt hat: 

Symptomlos krank zu sein zum Beispiel. 

Das ist doch grandios! 

Und dumm! Aber man hat es sich erzählen lassen! Im 21. Jahrhundert! (Ja, das war schon nach der Aufklärung …) 

Das das möglich ist. 

Früher nannte man das gesund oder eben hypochondrisch, aber 2020 / 2021 war man wahrscheinlich krank. 

Dumm wird man sich vorkommen, wenn man erkennt, wie man alle unter Generalverdacht stellte ansteckend zu sein, einschließen sich selbst. Das man zwei Jahre lang FREIWILLIG zu Hause blieb, sich einschloss vereinsamte, depressiv wurde und seine sozialen Kontakte verlor.

Für nichts! 

Dumm eben! 

So ganz ohne Symptome und ohne Anzeichen einer Krankheit. 

Dumm wird man sich vorkommen, wenn man zurückblickt und sich eingestehen muss, dass man es geglaubt hat. Diese Mär vom PCR-Test, der in Wahrheit gar nichts festzustellen vermag. Wenn es denn endlich einmal in den Köpfen ankommt, dann wird man sich schämen vorauseilend einen Test nach dem anderen gemacht zu haben der lediglich einen toten DNA-Schnipsel nachweisen kann. 

Kein repliziertes Virus. 

Keine Virus-Infektion. 

Nur totes Material.

Und das alles auch noch bekannt und kein Geheimnis war! 

Da wird man sich erst recht richtig dumm vorkommen.

Dumm wird man sich vorkommen, wenn man an damalige Totschlag-Argumente glaubte, dass die Intensivstationen landauf landab ja überlastet seien und horrenden Massen sterben.

Man schaut dann irgendwie bekümmert auf die lediglich (und selbst so formuliert vom BIM Mai 21) vier Prozent Corona-Kranken, die die deutschen Krankenhaus-Intensiv-Betten belegten, und wundert sich über nur 2% der Infizierten auf der ganzen Welt, sowie auf die auffällige Untersterblichkeit in ganz 2020. 

Dumm wird man sich vorkommen, wenn man sich eingestehen muss, das man die Menschen nach ihrer Impfung fragte, denn man sei ja selbst längst geimpft. Dass es irgendwie wichtig war dabei zu sein. Wenn dann rauskommt, dass die Impfung mehr Todesfälle und Nebenwirkungen zu verzeichnen hatte, als alle Impfungen zuvor, dass sie mehr Schaden als Nutzen hervorbrachte und nur eines war: ein Zweck den Menschen weiterhin in der Abhängigkeit von Pharmaindustrie und Staat zu halten, dann!

Dann wird man sich dumm vorkommen. 

Dumm wird man sich dann vorkommen, wenn man begreift, dass es nie eine Pandemie gegeben hat und deshalb so ein Wind gemacht wurde. Wenn man begreift, dass sie nur in den Köpfen der Menschen, die mitgemacht haben, den Bankkonten der Pharmaindustrie und den immer neuen verzweifelten Beschlüssen, Gesetzen und Einschränkungen einer mit dem Rücken zur Wand stehenden Bundesregierung existierte. 

Dumm wird man sich vorkommen, wenn man bemerkt, dass man im Namen einer Grippe verurteilt, bewertet und ausgegrenzt hat. Man wird sich (hoffentlich) schämen mitgelaufen zu sein, denn alle haben es ja so gemacht. Man wird sich dumm vorkommen, wenn man darauf zurückblickt gedacht zu haben: Augen zu und durch, endlich wieder frei sein! (O-Ton eines Bekannten!) 

Wenn man doch endlich feststellt, dass einem Menschenrechte oder auch Grundrechte von niemandem qua Definition aberkannt werden können. 

Schon gar nicht aufgrund einer Grippe. 

Richtig schön dumm wird man sich vorkommen, wenn man feststellt, dass man es selbst gewesen ist!

Dass man für sich selbst ganz allein beschlossen hat nicht mehr frei sei zu können. 

Dumm wird man sich vorkommen, wenn man sich eingestehen muss, dass es kein totalitäres China gebraucht hatte. Damals. 

Denn alles hat ganz ohne große gewaltsame Repressalien funktioniert. 

Dumm wird man sich dann vorkommen, wenn man feststellt sozialer  Erfüllungsgehilfe einer totalitäten Regierung gewesen zu sein. 

Sich im Spiegel anschaut und feststellt: man war ein Pandemie-Helferlein. 

Das brav das übernahm, was man noch nicht einmal offen ausgesprochen von ihm verlangte (auch und besonders so ganz ohne Gewalt):  

Zu hetzen, zu denunzieren, unter Druck zu setzen, zu beobachten, hinzuweisen und zurecht weisen!

So richtig dumm wird man sich vorkommen, wenn man feststellt, dass man es selbst war: 

Alles davon. 

Pandemie gemacht hat

Und schuldig ist.

Und sich schämt, weil man sich dann beeilt die Regierung herbei zu zitieren.

Aber nein! 

Man wird es wissen. 

Dass man mitgemacht hat. 

Und deshalb wird man sich dumm vorkommen. 

Und weil da nie eine wirkliche Gefahr drohte. 

Dumm. 

Für Eine Grippe. 

Für Eine Grippe 

Nur für eine verfickte SAISONALE Grippe!

Ist alles den Bach runter. 

Aber es haben alle so gemacht! 

Sag ich ja. 

Dumm eben!